Selbstfürsorge und 7 ICH-Zeiten Tipps!

Daniela Rosker - Geschäftsführerin der Akademie sinnesschmiede

𝑾𝒂𝒔 𝒃𝒆𝒅𝒆𝒖𝒕𝒆𝒕 𝒖̈𝒃𝒆𝒓𝒉𝒂𝒖𝒑𝒕 𝑺𝒆𝒍𝒃𝒔𝒕𝒇𝒖̈𝒓𝒔𝒐𝒓𝒈𝒆 𝒖𝒏𝒅 𝒘𝒂𝒓𝒖𝒎 𝒊𝒔𝒕 𝒆𝒔 𝒘𝒊𝒄𝒉𝒕𝒊𝒈 𝒊𝒔𝒕❟ 𝒔𝒊𝒄𝒉 𝒔𝒆𝒍𝒃𝒔𝒕 𝒂𝒏 𝒆𝒓𝒔𝒕𝒆 𝑺𝒕𝒆𝒍𝒍𝒆 𝒛𝒖 𝒔𝒆𝒕𝒛𝒆𝒏❓

Das Leben von heute ist geprägt von Hektik, Verpflichtungen (Karriere, Familie, Soziales) und das Streben nach Erfolg. Und dabei vergessen wir meistens auf das Wichtigste. Auf UNS SELBST! Wir verlieren den Blick auf das was uns wirklich ausmacht, was uns erfüllt und vor allem was uns glücklich macht. Viele von uns vergessen aber auch echte Ruhe in den Alltag einzubauen, sich selbst zu reflektieren und sich selbst etwas Gutes zu tun. Doch Fakt ist, dass wir 24 Stunden mit uns selbst zusammen sind und wenn es uns NICHT gut geht, wird sich das auch auf unser Umfeld und unseren äußeren Wünschen auswirken. Doch durch den ganzen Verpflichtungsstress spüren es viele nicht, dass sie sich selbst nicht mehr nah sind. Man verliert sich selbst! Selbstfürsorge ist daher kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit.


𝑫𝒐𝒄𝒉 𝒘𝒂𝒔 𝒈𝒆𝒏𝒂𝒖 𝒃𝒆𝒅𝒆𝒖𝒕𝒆𝒕 𝑺𝒆𝒍𝒃𝒔𝒕𝒇𝒖̈𝒓𝒔𝒐𝒓𝒈𝒆❓

Selbstfürsorge ist mehr als nur gelegentliche Wellness-Rituale oder Selbstverwöhnung. Es ist ein ganzheitlicher Ansatz, der darauf abzielt, für unser körperliches, geistiges und emotionales Wohlbefinden zu sorgen. Es bedeutet, sich bewusst Zeit für sich selbst zu nehmen, um auf unsere Bedürfnisse einzugehen und uns zu erneuern. Dabei geht es nicht nur um das Verwöhnen des Körpers, sondern auch um die Pflege unserer mentalen Gesundheit und die Stärkung unserer emotionalen Resilienz.


𝑾𝒂𝒓𝒖𝒎 𝒊𝒔𝒕 𝑺𝒆𝒍𝒃𝒔𝒕𝒇𝒖̈𝒓𝒔𝒐𝒓𝒈𝒆 𝒔𝒐 𝒘𝒊𝒄𝒉𝒕𝒊𝒈❓

Nun, sie bildet das Fundament für ein erfülltes und ausgeglichenes Leben. Wenn wir gut für uns sorgen, sind wir auch viel besser in der Lage, den Alltag und dessen Anforderungen gerecht zu werden. Wir werden belastbarer, stressresistenter und können uns auf die Verwirklichung unserer Ziele konzentrieren.

Darüber hinaus wirkt sich Selbstfürsorge positiv auf unsere Beziehungen aus. Indem wir lernen, uns selbst zu lieben und zu respektieren, setzen wir auch gesunde Grenzen in unseren Beziehungen zu anderen. Wir sind in der Lage, authentischer zu sein und uns gegenseitig unterstützender zu begegnen.

Selbstfürsorge ist auch ein Akt der Selbstachtung. Indem wir uns selbst genug schätzen, um für unser Wohlergehen zu sorgen, senden wir eine Botschaft an unser Unterbewusstsein, dass wir es wert sind, glücklich und gesund zu sein. Dieses Gefühl der Selbstwertschätzung strahlt nach außen und beeinflusst, wie andere uns wahrnehmen und behandeln.

𝙉𝙞𝙢𝙢 𝙙𝙞𝙧 🅙🅔🅣🅩🅣 𝙙𝙞𝙚 𝙕𝙚𝙞𝙩 𝙙𝙞𝙚𝙨𝙚 𝙂𝙚𝙨𝙘𝙝𝙞𝙘𝙝𝙩𝙚 𝙯𝙪 𝙡𝙚𝙨𝙚𝙣 𝙪𝙣𝙙 𝙡𝙖𝙨𝙨 𝙨𝙞𝙚 𝙙𝙞𝙧 𝙫𝙤𝙧 𝙙𝙚𝙞𝙣𝙚𝙢 𝙞𝙣𝙣𝙚𝙧𝙚𝙣 𝘼𝙪𝙜𝙚 𝙖𝙗𝙡𝙖𝙪𝙛𝙚𝙣.

In einem kleinen Städtchen, eingebettet zwischen sanften Hügeln und duftenden Wäldern, lebte eine junge Frau namens Rite. Rite war eine eifrige Angestellte in einem geschäftigen Büro und fand selten Zeit für sich selbst in ihrem hektischen Alltag. Sie war immer in Eile, immer beschäftigt und fühlte sich oft erschöpft und gestresst.

Eines Abends, während Rite auf dem Heimweg von der Arbeit war, bemerkte sie einen klaren, funkelnden Himmel über sich. Die Sterne strahlten so hell, als würden sie ihr etwas sagen wollen. Rite blieb stehen und betrachtete fasziniert das nächtliche Schauspiel. Ein unerklärliches Gefühl der Ruhe überkam sie und sie beschloss, einen Spaziergang durch den nahegelegenen Wald zu machen, um den Sternenhimmel in seiner ganzen Pracht zu genießen.

Im Wald angekommen, spürte Rite eine ungewöhnliche Stille um sich herum. Kein Lärm der Stadt, nur das leise Rascheln der Blätter im Wind. Sie schloss die Augen und atmete tief ein, während sie die frische Luft in sich aufnahm. Plötzlich hatte sie das Bedürfnis, ihre Schuhe auszuziehen und barfuß über den weichen Waldboden zu gehen. Jeder Schritt fühlte sich wie eine Verbindung zur Natur an, die sie schon lange vermisst hatte.

Als Rite weiterging, stieß sie auf eine kleine Lichtung, die von einem sanften Schein des Mondes erleuchtet wurde. Sie setzte sich auf einen Baumstamm und schloss wieder die Augen. In diesem Moment beschloss Rite, sich selbst zu umarmen. Sie legte ihre Arme fest um ihren Körper und spürte eine Wärme, die von innen kam. Es war, als ob sie sich selbst die Sicherheit und Geborgenheit gab, die sie so dringend brauchte.

Während Rite dort saß, umarmte von der Natur umgeben, fühlte sie plötzlich eine tiefe Dankbarkeit in sich aufsteigen. Sie begann, für all die kleinen Wunder in ihrem Leben zu danken – für die Sterne am Himmel, für den Duft der Bäume, für die Ruhe des Waldes. Mit jedem Gedanken fühlte sie, wie ihr Herz leichter wurde und ihr Geist ruhiger.

Am nächsten Morgen wachte Rite mit einem Gefühl der Erneuerung auf. Sie fühlte sich frischer, energiegeladener und bereit, den Tag mit einem neuen Blickwinkel zu beginnen. Rite beschloss, sich jeden Morgen Zeit für ein Dankbarkeitsritual zu nehmen und sich regelmäßig Auszeiten in der Natur zu gönnen. Diese kleinen Veränderungen in ihrem Leben machten einen großen Unterschied aus und halfen ihr, ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Selbstfürsorge zu finden.

𝙒𝙞𝙚 𝙛𝙪̈𝙝𝙡𝙩 𝙨𝙞𝙘𝙝 𝙍𝙞𝙩𝙚❜𝙨 𝙂𝙚𝙨𝙘𝙝𝙞𝙘𝙝𝙩𝙚 𝙛𝙪̈𝙧 𝘿𝙄𝘾𝙃 𝙖𝙣❓

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Diese Geschichte zeigt, dass Selbstfürsorge nicht nur wichtig ist, sondern auch transformative Kräfte haben kann. Indem wir uns bewusst Zeit für uns selbst nehmen und uns mit der Natur verbinden, können wir uns erneuern, regenerieren und unsere Lebensqualität verbessern.


𝑾𝒊𝒆 𝒑𝒓𝒂𝒌𝒕𝒊𝒛𝒊𝒆𝒓𝒕 𝒎𝒂𝒏 𝑺𝒆𝒍𝒃𝒔𝒕𝒇𝒖̈𝒓𝒔𝒐𝒓𝒈𝒆 𝒊𝒎 𝑨𝒍𝒍𝒕𝒂𝒈❓

Es gibt viele Möglichkeiten dies zu tun und jeder sollte die richtige für sich selbst finden.

Einige bevorzugen körperliche Aktivitäten wie Sport oder Yoga, um Stress abzubauen. Andere finden Ruhe und Gelassenheit in der Meditation oder im Lesen eines guten Buches. Wieder andere suchen Unterstützung bei einem Therapeuten oder Coach, um ihre emotionalen Bedürfnisse besser zu verstehen und zu bewältigen.

Was auch immer es ist, wichtig ist nur regelmäßig Zeit dafür einzuplanen und es als integralen Bestandteil unseres Lebens zu betrachten. Selbstfürsorge sollte kein reiner Gedanke sein, sondern eine 𝑷𝒓𝒊𝒐𝒓𝒊𝒕𝒂̈𝒕.

In einer Welt, die oft von Hektik und Stress geprägt ist, ist es leicht, sich selbst zu vernachlässigen. Doch indem wir die Bedeutung von Selbstfürsorge erkennen und sie in unser tägliches Leben integrieren, investieren wir in unsere eigene Gesundheit, Glück und Erfüllung. Also, gönnen Sie sich selbst die Aufmerksamkeit und Fürsorge, die Sie verdienen – Sie werden es sich selbst danken.


𝘼𝙣 𝙙𝙖𝙨 𝙝𝙖𝙨𝙩 𝙙𝙪 𝙗𝙚𝙨𝙩𝙞𝙢𝙢𝙩 𝙣𝙤𝙘𝙝 𝙣𝙞𝙚 𝙜𝙚𝙙𝙖𝙘𝙝𝙩 – 𝙤𝙙𝙚𝙧❓

Du kennst das sich?
Du hattest einen stressigen Arbeitstag und kommst nach Haus und dort geht der Stress weiter.
Wenn alle schlafen hast auch du endlich Zeit etwas zur Ruhe zu kommen.
Doch die meisten wählen hier die Couch und das Fernsehen, was natürlich auch manchmal angenehm ist.
Doch genau hier solltest du ansetzen und es ab sofort einige Male anders machen!
Nimm dir am Besten gleich deinen Kalender und trage dir an 3 Tagen in der Woche deine besondere ICH-Zeit ein!
Mach mit dir selbst einen Termin aus.

Hier sind noch 7 konkrete Tipps, die du an diesen besonderen ICH-Zeiten nach einem stressigen Tag machen kannst.

1. 𝗡𝗮𝗰𝗵𝘁𝘀𝗽𝗮𝘇𝗶𝗲𝗿𝗴𝗮𝗻𝗴 𝘂𝗻𝘁𝗲𝗿 𝗦𝘁𝗲𝗿𝗻𝗲𝗻:
Hast du schon mal bewusst einen Nachtspaziergang gemacht? Mach das in einen der 3 ICH-Zeiten. Geh einfach in der Dämmerung – bevor du schlafen gehst zumindest 20 Minuten spazieren. Wenn Sterne am Himmel sind dann schau bewusst nach oben und genieße die Schönheit des Universum.
Mach während dem Spazieren auch gerne eine GEH-Meditation in dem du dich ganz bewusst nur auf deine Füße und Beine konzentrierst.

Wenn du merkst dann Gedanken (vor allem stressige vom Alltag kommen) konzentriere dich auf das was du siehst, hörst oder riechst.
Was du auch machen kannst ist dich bewusst auf folgende Fragen zu konzentrieren
**Was ist mir heute so richtig gut gelungen?
**Wofür bin ich so richtig dankbar?
UND ATME BEWUSST!

2. 𝙏𝙧𝙖𝙪𝙢𝙧𝙚𝙞𝙨𝙚-𝙈𝙚𝙙𝙞𝙩𝙖𝙩𝙞𝙤𝙣:
Setze dich oder lege dich bequem hin und schließe deine Augen.
Stelle dir vor, du machst eine Reise in deine eigene Fantasiewelt, voller Schönheit, Frieden und Inspiration.
Lasse deine Vorstellungskraft frei fließen und erkunde diese Traumlandschaft in deinem Geist.
Diese Art der Meditation kann dir dabei helfen, Stress abzubauen, deine Kreativität zu fördern und deine innere Ruhe zu finden.

Du kannst aber auch gerne meine geführte Bodyscan-Meditation machen.

3. 𝙒𝙖̈𝙧𝙢𝙚𝙣𝙙𝙚 𝙐𝙢𝙖𝙧𝙢𝙪𝙣𝙜
Setze dich oder lege dich bequem hin und umarme dich selbst fest.
Schließe deine Augen und spüre die Wärme und Geborgenheit, die von dieser Umarmung ausgeht.
Diese einfache Geste kann dazu beitragen, Stress abzubauen und dir das Gefühl von Sicherheit und Selbstliebe zu vermitteln.

4. Achtsam einen Tee trinken: Nimm dir Zeit, um dir bewusst einen „̲𝒢𝓊𝓉ℯ𝓃 𝒜𝒷ℯ𝓃𝒹“ 𝒯ℯℯzu machen.
Während du diesen 10 Minuten ziehen lässt setzt du dich hin und zündest dir ein Teelicht an! Schau dann ganz bewusst auf die kleine Flamme (das ist eine Art der Meditation). Wenn Gedanken kommen richte immer wieder deine Aufmerksamkeit auf die Flamme. Du kannst dazu auch passende ätherische Öle zu Beduftung verwenden. Wie zum Beispiel

❞𝗧𝗜𝗘𝗙 𝗔𝗧𝗠𝗘𝗡❞ = ein waldiger Duft
❞𝗥𝗘𝗟𝗔𝗫❞ = ein erdender Duft
𝗟𝗢𝗦𝗟𝗔𝗦𝗦𝗘𝗡❞ = ein entspannender Duft

und wenn der Tee dann fertig ist. Dann genieße jeden einzelnen Schluck. Spüre den Tee auf deiner Zunge. Schließe bei jedem Schluck deine Augen und spüre, wie dieser Tee in deinen Körper fließt und dich vollkommen in die Entspannung bringt.

5. Kreative Ausdrucksformen ohne Bewertung: Setze dich hin und lasse deiner Kreativität freien Lauf, ohne über das Ergebnis nachzudenken. Male, zeichne, bastle oder schreibe einfach drauflos, ohne dich von Perfektionismus oder Selbstkritik bremsen zu lassen. Diese freie Form des kreativen Ausdrucks kann befreiend sein und dir helfen, Stress abzubauen.
Übrigens kannst du auch hier die oben genannte ätherischen Ölmischungen einsetzen.

6. Bewusst ein inspirierendes Buch lesen. Wenn du jemand bist der gerne liest, dann wirst du das sicher öfters machen. Und wenn du nicht gerne liest kann ich lesen nur von Herzen empfehlen. Natürlich kann du hier frei wählen welche Art von Buch du gerne lesen möchtest. Es sollte aber nicht unbedingt ein Krimi oder ein Buch sein, dass dich traurig macht. Für die Selbstfürsorge eignen sich sehr gut Bücher im Bereich Persönlichkeitsentwicklung.

7. 𝑫𝑹𝑨𝑵 𝑩𝑳𝑬𝑰𝑩𝑬𝑵❗ – das ist der 7te, aber sehr wichtige Tipp. Denn die meisten fangen damit an, ein paar Tipps anzuwenden und hören dann wieder auf! Doch genau das Dranbleiben ist das wichtigste. Denn es geht um deine Selbstfürsorge – um DEIN Wohlbefinden! Deshalb solltest du das wirklich beherzigen und von jetzt an in deinen Alltag integrieren! Bist du bereit dazu? Dann gib dir selbst ein Versprechen.

Hier sind ein paar Buchempfehlungen:

1. 7 Geheimnisse der Schildkröte = Zum Buch
2. FLOW – Das Geheimnis des Glücks = Zum Buch
3. Dein Spiel des Lebens = Zum Buch

Vielleicht inspiriert dich dieses Video, wenn es um das Thema des Dranbleiben geht.

Wenn du schon lange bereit bist herauszufinden, wer du wirklich bist und dich von deinen limitierenden Mustern und Blockaden lösen möchtest um Gelassener zu werden dann hol dir die Infos zum Onlinekurs: „Bewusst-SELBST-sein – diesen gibt es als Selbstlernvariante, aber auch mit Begleitung.

Selbstbewusstsein Onlinekurs


Weitere Blogartikel

Daniela Rosker - Geschäftsführerin der Akademie sinnesschmiede
Daniela Rosker – Inhaberin Akademie sinnesschmiede
Nach oben scrollen

Hol dir deine Angebote

für € 0,00